Einsätze der FF Oberschlatten





Schwerer Verkehrsunfall auf der L142 (Erlacher Au)

Zu einem schweren Verkehrsunfall wurden am Sonntagfrüh (25.03.2018) die Feuerwehren Bromberg, Oberschlatten, Schlag und Bad Erlach auf die L142 gerufen.

Eine Lenkerin kam aus noch unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Dieser wurde in Folge umgerissen und stürzte auf das Fahrzeug. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte befanden sich die Lenkerin sowie ein Beifahrer noch im Fahrzeug, waren aber nicht eingeklemmt.

Nach der medizinischen Erstversorgung wurden beide mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Rettungsdienst ins Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht.

Nach der Freigabe durch die Polizei wurde die Unfallstelle von den Feuerwehren Bromberg und Bad Erlach geräumt. Die L142 musste bis 9:30 Uhr gesperrt werden. Eine Umleitung wurde eingerichtet.

Die FF- Oberschlatten war mit 21 Mann rund eine Stunde im Einsatz.

Bericht und Fotos: Einsatzdoku

  • Fotos
  • __________________________________________________________________________

    Kaminbrand Stanglgraben

    Am Abend des 22.02.2018 wurden die Feuerwehren Oberschlatten, Bromberg und Schlag zu einem Kaminbrand im Stanglgraben alarmiert.

    Sofort rückten 12 Mann der FF- Oberschlatten aus. An der Einsatzstelle drang dichter Rauch und Funken aus dem Rauchfang eines Einfamilienhauses.
    Die Bewohner des Hauses waren beim Eintreffen der Feuerwehren bereits im Freien. Die Feuerwehr Oberschlatten durchsuchte das Haus bis unter das Dach und kontrollierte mittels Wärmebildkamera die Temperatur des brennenden Kamins.
    Parallel wurde ein Rauchfangkehrer angefordert, welcher den Kamin kehrte.

    Nach rund einer Stunde konnte wieder eingerückt werden.
  • Fotos
  • __________________________________________________________________________

    Drei Fahrzeugbergungen

    Am 20.02.2018 kam es aufgrund der schlechten Witterung zu zahlreichen Fahrzeugbergungen für die Feuerwehren Oberschlatten und Bromberg.

    In Breitenstein steckte ein Sattelzug, welcher die Fahrbahn versperrte. Der LKW musste mittels Seilwinde von der Feuerwehr Oberschlatten befreit werden.

    Beim Einrücken ins Feuerwehrhaus kam die FF- Oberschlatten bei einem weiteren LKW vorbei der in Schlatten von der Fahrbahn abgekommen und im Schnee stecken geblieben ist.
    Rasch konnte auch dieser Lastwagen mittels Seilwinde zurück auf die Straße gezogen werden.

    Einige Zeit später kam es erneut für die Feuerwehren Oberschlatten und Bromberg zu einer Fahrzeugbergung mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Beide blieben auf einer steilen Stelle am Steigberg stecken.
    Die Fahrzeuge wurden auf eine flache Stelle geschleppt und konnten so ihre Fahrt unbeschadet fortsetzen.
  • Fotos
  • __________________________________________________________________________

    Fahrzeugbergung in Schlatten

    Am 05.12.2017 um 18:29 Uhr kam ein PKW- Lenker aus unbekannter Ursache in Schlatten von der Fahrbahn ab und blieb anschließend im steilen Straßengraben stehen.

    Der Lenker wurde durch die Feuerwehr Oberschlatten erstversorgt und mit der Rettung ins Krankenhaus verbracht.
    Danach konnte das Fahrzeug mittels Seilwinde geborgen und an einem sicheren Platz abgestellt werden.

    Die FF- Oberschlatten war mit 6 Mann rund 1.5 Stunden im Einsatz.
  • Fotos
  • __________________________________________________________________________

    Unwettereinsatz in Bromberg und Oberschlatten

    Auch unsere Gemeinde wurde in der Nacht von 10.08. auf 11.08.2017 von dem Gewittersturm nicht verschont.

    Um 21:43 Uhr wurden wir gemeinsam mit der FF- Bromberg zu einem Sturmschaden (Baum über die Straße) auf die LH144 gerufen. Nachdem dieser Einsatz abgearbeitet war beschlossen wir uns aufzuteilen um das gesamte Einsatzgebiet abzufahren und die Straßen von umgestürzten Bäumen, welchen Kameraden bei der Fahrt in das Feuerwehrhaus aufgefallen waren, zu befreien.

    Folgende Straßen mussten auch noch wegen Sturmschäden von Bäumen und Ästen befreit werden: Schlagerstraße, Steinbichl, Mühlrigel, Nußleiten, Michelbach, Stanglgraben, Spritzengraben.

    Die Feuerwehr Oberschlatten rückte mit 19 Mann und 2 Fahrzeugen aus.
    Um 23 Uhr konnten wir dann wieder ins Gerätehaus einrücken, die Geräte versorgen und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

    __________________________________________________________________________

    Verkehrsunfall in Oberschlatten

    Am 21.11.2016 kam es um 09:20 Uhr zu einem Verkehrsunfall, der sich auf der LH144 in Oberschlatten beim Feuerwehrhaus ereignete.

    Zwei PKW- Lenker krachten bei der Kreuzung zusammen. Zum Glück gab es keine Verletzten und es entstand nur ein Sachschaden. Die Feuerwehren Oberschlatten und Bromberg stellten die beiden Fahrzeuge zur Seite und reinigten die Fahrbahn.

    Nach rund einer halben Stunde konnte wieder eingerückt werden.
  • Fotos
  • __________________________________________________________________________

    Fahrzeugbergung in Oberschlatten (LH144)

    Am 17.09.2016 kam es um 20:22 Uhr zu einem Autounfall, der sich auf der LH144 in Oberschlatten ereignete.

    Eine PKW- Lenkerin kam von der nassen Fahrbahn ab und fuhr in den Graben. Nach erster Erkundung stellten wir fest, dass die Lenkerin und die Beifahrerin glücklicherweise nicht verletzt wurden. Der PKW wurde mittels Seilwinde unseres RLFA 2000 aus dem Graben gezogen. Da das Auto keine größeren Schäden hatte, konnte die Lenkerin ihre Fahrt fortsetzen.

    Die Feuerwehr Oberschlatten war mit 11 Mann rund eine halbe Stunde im Einsatz.
  • Fotos
  • __________________________________________________________________________

    Fahrzeugbergung in Schlatten (LH144)

    Die Freiwillige Feuerwehr Oberschlatten wurde am 20.06.2016 zu einer Fahrzeugbergung auf der Landeshauptstraße alarmiert.

    Ein Lenker kam auf nasser Fahrbahn aus noch unbekannter Ursache von der Straße ab und fuhr gegen einen EVN Masten.
    Ausgelaufenes Öl konnte mittels Ölbindemittel von der FF- Oberschlatten gebunden werden. Am Fahrzeug entstand ein erheblicher Schaden.
    Nach rund einer Stunde konnten die Kameraden ins Gerätehaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.
  • Fotos
  • __________________________________________________________________________

    Fahrzeugbergung in Dreibuchen

    Die Freiwillige Feuerwehr Oberschlatten und die Freiwillige Feuerwehr Bromberg wurden am 07.06.2016 um 16:53 Uhr zur zweiten Fahrzeugbergung dieses Tages alarmiert.

    In Dreibuchen Richtung Stupfenreith blieb auf einem schmalen Forstweg ein klein LKW des Bundesheeres stecken und drohte über eine Böschung abzurutschen. Die Bergung erwies sich als sehr schwierig, da dieser Fortstweg mit den Einsatzfahrzeugen nicht befahrbar war. Daher wurde unsere Bergeausrüstung auf einen Pinzgauer des Bundesheeres umgeladen und zur Einsatzstelle gebracht.
    Mit Hilfe einer Traktorseilwinde und dem Greifzug konnte das Fahrzeug gesichert und geborgen werden. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehren konnte ein weiteres Abrutschen verhindert werden.

    Die Feuerwehr Oberschlatten war mit 10 Mann rund 2 Stunden im Einsatz.
  • Fotos
  • __________________________________________________________________________

    Fahrzeugbergung Schlagerstraße

    Am 07.06.2016 um 12.28 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Oberschlatten gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Bromberg zu einer Fahrzeugbergung (T1) auf der Schlagerstraße alarmiert.

    Aus noch unbekannter Ursache kam ein Paketdienstwagen von der Straße ab und kippte seitlich über die Straßenböschung. Gemeinsam mit der FF Bromberg wurde der PKW mittels zwei Seilwinden geborgen und sicher abgestellt. Am Fahrzeug entstand ein erheblicher Schaden, aber glücklicherweise blieb der Fahrer unverletzt.

    Nach rund einer Stunde konnten wir ins Gerätehaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.
  • Fotos (FF- Bromberg)
  • __________________________________________________________________________

    Schwierige Tierrettung in Schlatten

    Die Freiwillige Feuerwehr Oberschlatten musste gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Bromberg am 18.04.2016 um 23:07 Uhr zu einer Tierrettung in Schlatten ausrücken.

    Eine Kuh stürzte durch Holzpfosten in eine 3 Meter tiefe Güllegrube und war darin gefangen. Da sich zu dieser Zeit viel Gülle in der Grube befand, musste diese zuerst ausgepumpt werden. Anschließend stieg ein Atemschutztrupp zu dem Tier ab und bereitete mittels Gurte die Rettung vor. Das erwies sich allerdings als sehr schwierig, da die Kuh noch immer bis zum Bauch in der Gülle stand.
    Erst nach dem zweiten Versuch konnte das Tier mit einem Bagger aus ihrer misslichen Lage befreit werden. Das unverletzte Tier wurde noch gewaschen und vom Tierarzt betreut.

    Nach rund 3,5 Stunden konnte der Einsatz beendet werden.
  • Fotos
  • __________________________________________________________________________

    Fahrzeugbergung in Schlatten (LH144)

    Mittels Sirene wurde die Freiwillige Feuerwehr Oberschlatten gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Bromberg zu einer Fahrzeugbergung (T1) in Schlatten auf der LH 144 nähe GH Oberger alarmiert.

    An einer unübersichtlichen Stelle wurde ein Teil einer Anhängerwinde verloren. Ein nachkommender PKW- Lenker konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und schliff diesen Gegenstand bis zum Stillstand des PKW´s mit.

    Nach der Freigabe durch die Polizei wurde das Fahrzeug aus dem Gefahrenbereich gebracht und auf einem Parkplatz sicher abgestellt. Anschließend wurde ausgelaufenes Öl mittels Ölbindemittel gebunden und die Straße gereinigt. Nach rund einer Stunde konnten wir ins Gerätehaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.
  • Fotos
  • __________________________________________________________________________

    Fahrzeugbergung in Schlatten

    In der Nacht vom 11.03.2016 auf den 12.03.2016 um 03:48 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Oberschlatten gemeinsam mit der FF Bromberg, FF Schlag, FF Wiesmath, FF Hochwolkersdorf zu einer Fahrzeugbergung (T2) in Schlatten auf der LH 144 nähe GH Oberger alarmiert.

    Ein Lenker kam mit seinem Pkw aus noch unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab prallte gegen eine Betonmauer und blieb anschließend im Straßengraben liegen. Der Fahrer wurde aus seinem PKW befreit und mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht.

    Nach der Freigabe durch die Polizei wurde das Fahrzeug mittels Seilwinde geborgen und aus dem Gefahrenbereich gebracht. Anschließend wurde die Straße gereinigt und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt.
  • Fotos
  • __________________________________________________________________________

    Fahrzeugbergung in Oberschlatten (Nußleiten)

    Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Oberschlatten wurden am 16.02.2016 um 08:13 Uhr zu einer Fahrzeugbergung (T1) in Oberschlatten alarmiert. Eine Lenkerin fuhr mit ihrem Pkw auf der Nußleiten Richtung Bromberg und kam aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab. Ihr Fahrzeug überschlug sich und blieb anschließend auf dem Dach liegen.

    Die Feuerwehr Oberschlatten barg das Fahrzeug, brachte es aus dem Gefahrenbereich und reinigte die Straße anschließend von Ölrückständen. Nach rund einer Stunde konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

    __________________________________________________________________________

    Drei Fahrzeugbergungen für die Feuerwehr Oberschlatten

    Ein einsatzreicher Tag mit gleich 3 Fahrzeugbergungen in nur wenigen Stunden stand der FF- Oberschlatten am Samstag, den 05.09.2015 bevor.

    Um 12:30 Uhr wurde die Feuerwehr zur 1. Fahrzeugbergung auf die L4100 (Erlacher Au) gerufen. Aufgrund der nassen Fahrbahn kam ein Lenker mit Tiroler Kennzeichen von der Straße ab und rutschte in den angrenzenden Bach. Da sich die Bergung des VW Busses mit Anhänger als sehr schwierig erwies, wurde zusätzlich die Feuerwehr Bad Erlach mit dem Kranfahrzeug nachalarmiert.

    Noch auf dem Weg ins Gerätehaus, erhielt die Feuerwehr Oberschlatten schon die nächste Alarmierung zur Fahrzeugbergung in Schlatten. Dort kam es zu einem Zusammenstoß zweier PKW- Lenker, wobei ein Fahrzeug in die Wiese geschleudert wurde. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und schleppte die beiden Fahrzeuge zu einem sicheren Abstellplatz.

    Nach diesem ereignissreichen Tag wurden die Kameraden der FF- Oberschlatten in der Nacht auf Sonntag um 00:35 Uhr erneut zu einem Einsatz gerufen. Dieses mal handelte es sich um ein Fahrzeug am Ohaberg mit Wiener Kennzeichen, welches auf einer Schotterstraße stecken blieb. Nach langer Suche der Unfallstelle konnte die Feuerwehr den jungen Lenker schließlich aus seiner Lage befreien, wodurch er seinen Weg fortsetzen konnte.
  • Fahrezugbergung in der Erlacher Au
  • Fahrzeugbergung in Schlatten
  • Fahrzeugbergung am Ohaberg
  • __________________________________________________________________________

    Brandeinsatz in Bromberg/Ohaberg

    Am Montag den 31.08.2015 um 12:53 Uhr wurde die Feuerwehr Oberschlatten mittels Sirene zu einem Flurbrand alarmiert.

    Sofort rückten 10 Kameraden der FF- Oberschlatten sowie die Feuerwehren Bromberg, Schlag und Hochwolkersdorf zum Einsatzort in Bromberg/Ohaberg aus. Beim Eintreffen stand ein Teil der Böschung sowie der Misthaufen in Flammen.

    Der Brand wurde jedoch rasch gelöscht und nach ca. einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.
  • Fotos
  • __________________________________________________________________________

    Fahrzeugbergung in Oberschlatten

    Am 23.06.2015 wurde die FF- OBERSCHLATTEN um 17:15h zu einer Fahrzeugbergung (T1) in Oberschlatten alarmiert. Eine Lenkerin kam aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und blieb anschließend auf der Bachböschung stehen.

    Die Feuerwehr Oberschlatten zog das Fahrzeug mittels Seilwinde auf die Straße, brachte es aus dem Gefahrenbereich und reinigte die Straße anschließend von Ölrückständen. Nach einer Stunde konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.
  • Fotos
  • __________________________________________________________________________

    Tierrettung

    Am Donnerstag den 01.01.2015 um 03:26 Uhr wurde die Feuerwehr Oberschlatten zu einer Tierrettung auf der LH144 nähe Brücke Stanglgraben alarmiert.

    10 Mann rückten zum Einsatzort aus und versorgten den am Bachrand sitzenden leicht verletzten Hund. Anschließend wurde er von der Tierrettung Wiener Neustadt abgeholt.

    Nach 2 Stunden konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.
  • Fotos
  • __________________________________________________________________________

    Fahrzeugbergung in Schlatten auf der LH144

    Die Einsatzzentrale Wiener Neustadt alarmierte am 08.12.2013 um 19:43 Uhr die Feuerwehren Oberschlatten und Bromberg zur Fahrzeugbergung auf der LH144 Nähe GH Oberger.

    Ein PKW Lenker kam von der Straße ab und blieb im angrenzenden Bach auf dem Dach liegen. Der Verunfallte konnte sich noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte selbst befreien und wurde anschließend vom Roten Kreuz versorgt.

    Aufgrund der steilen Bachböschung wurde die Feuerwehr Bad Erlach nachalarmiert um mittels Kranwagen den PKW zu bergen.

    Nach ca. 2 Stunden konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.
  • Fotos
  • __________________________________________________________________________

    Fahrzeugbergung in Schlatten

    Hier Florian Wiener Neustadt um 00:40, Fahrzeugbergung für die Feuerwehr Oberschlatten auf der LH 144, so lautete die Alarmierung am 13.04.2013.

    Sofort rückten 9 Mann der Feuerwehr Oberschlatten zur Unfallstelle aus. Nach dem Absichern der Unfallstelle wurde das Fahrzeug bei einer Hauseinfahrt sicher abgestellt und Ölbindemittel aufgestreut.

    Um 01:45 konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.
  • Fotos
  • __________________________________________________________________________

    Brandeinsatz (B3) Sägewerk Seier

    Am Dienstag dem 09.04.2013 um 17.25 Uhr wurden wir zu einem Brandeinsatz alarmiert. Brandobjekt war das Sägewerk Seier.

    Als wir eintrafen, drang bereits dichter Rauch aus dem Dachstuhl des Wohngebäudes und des Heizhauses. Wir begannen sofort mit den Löscharbeiten. Parallel dazu wurde eine Wasserversorgung vom angrenzenden Hydranten sowie den beiden Bächen aufgebaut.

    Unmittelbar danach trafen die umliegenden Feuerwehren ein. Auch der angeforderte Hubsteiger von Wiener Neustadt war rasch zur Stelle. Nach kurzer Zeit konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Anschließend wurde ein Innenangriff mittels Atemschutz durchgeführt und gleichzeitig mit dem Hubsteiger das Dach aufgedeckt, um einzelne Glutnester aufzuspüren.

    Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehren konnte ein größerer Schaden an das angrenzende Wohngebäude verhindert werden. Nach permanenter Kontrolle des Brandobjektes konnten wir um 23.16 Uhr wieder in das Gerätehaus einrücken.

    Eingesetzte Feuerwehren: FF- Oberschlatten, FF- Bromberg, FF- Wiesmath, FF- Hochwolkersdorf, FF- Schlag, FF- Stickelberg und FF- Wiener Neustadt.
    Insgesamt waren 78 Mann im Einsatz, davon 5 Atemschutztrupps. Auch das Rote Kreuz und die Polizei waren vor Ort.
  • Fotos
  • __________________________________________________________________________

    Verkehrsunfall in Oberschlatten

    Am 18.03.2013 um 19:00 Uhr rückten 6 Mann der Feuerwehr Oberschlatten zu einem Verkehrsunfall im Bereich Sägewerk Heuer aus.

    Mittels Seilwinde konnte das Fahrzeug rasch geborgen werden.
  • Fotos
  • __________________________________________________________________________

    B3 Wohnungsbrand in Bromberg / Ohaberg

    Am 08.10.2012 wurden die Feuerwehren Hochwolkersdorf, Wiesmath, Schlag, Oberschlatten und Bromberg zu einem Wohnungsbrand am Ohaberg in Bromberg alarmiert.

    Aus unbekannter Ursache kam es zu einem Brand in einem Zimmer des Hauses. Nach einem kurzen Innenangriff hieß es "Brand aus" und die Einsatzbereitschaft konnte nach einigen Löscharbeiten wiederhergestellt werden.
  • Fotos
  • __________________________________________________________________________

    Unwettereinsatz in Oberschlatten

    Am 29.07.12 um 16:06 Uhr wurde die FF Oberschlatten nach starkem Hagel und Regen mittels Sirene zum Unwettereinstatz in Oberschlatten (Geimeinde Bromberg) alarmiert.

    Nach kurzer Zeit rückten wir mit unserem RLFA 2000 und LF mit 15 Mann zum Einsatzort aus. Dort mussten wir zahlreiche Straßen von Schlamm befreien und einen Stall reinigen.

    Um 22:00 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.
  • Fotos
  • __________________________________________________________________________

    Scheunenbrand (B3) in Wiesmath

    Die FF Oberschlatten wurde am 12.02.2012 um 17:34 zum Brand einer Scheune in Wiesmath alarmiert. Es handelte sich um das Anwesen Schneeweis am Annaberg. Beim eintreffen stand der Schuppen der an das Wohnhaus grenzt in Vollbrand. Nach einigen Wassertransporten rückten wir um 19:30 in das Feuerwehrhaus ein.

    Ausgerückte Feuerwehren: FF Oberschlatten, FF Wiesmath, FF Gleichenbach, FF Hochwolkersdorf, FF Schwarzenberg und die FF Hollenthon.

    Eingesetzte Geräte der FF Oberschlatten: RLFA 2000 mit 14 Mann und 3 Atemschutzträger als Reserve.

  • Fotos
  • __________________________________________________________________________

    Küchenbrand bei Familie Dienbauer (Huisi)

    Die FF Oberschlatten wurde am 23.12.2011 um 11:54 zum Brandeinsatz alarmiert. Beim eintreffen der Einsatzkräfte stand ein Teil der Küche in Brand. Der Brand konnte jedoch rasch gelöscht werden.

    Ausgerückte Feuerwehren: FF Oberschlatten, FF Schlag und die FF Bromberg.

    Eingesetzte Geräte der FF Oberschlatten: RLFA 2000 mit 9 Mann.

  • Fotos
  • __________________________________________________________________________

    Brandeinsatz bei Familie Handler

    Am 18.05.2011 wurde die FF Oberschlatten zu einem Brandeinsatz eines Kleingewerbebetriebes alarmiert. Der Einsatzort befand sich in Oberschlatten, bei dem 15 Mann 6 Stunden im Einsatz waren. Um 21:00 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

    Ausgerückte Feuerwehren: FF Oberschlatten, FF Schlag, FF Bromberg, FF Wiesmath, FF Hochwolkersdorf, FF Hollenthon, FF Stickelberg, FF Schwarzenbach, FF Thernberg und die FF Scheiblingkirchen.

    Insgesammt waren 69 Mann im Einsatz.

    Eingesetzte Geräte der FF Oberschlatten: RLFA 2000 und KLF.

  • Fotos
  • __________________________________________________________________________

    Dachstuhlbrand bei Firma Seier

    Beim Eintreffen der Einsatzkräfte am 06.11.2010 stand der Dachstuhl des Silos beim Sägewerk der Fam. Seier in Brand. Durch die Höhe des Gebäudes wurden die FF Wiener Neustadt und die FF Felixdorf mit ihrem Hubsteiger nachalarmiert. Am späten Abend konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

    Eingesetzte Geräte der FF Oberschlatten: RLFA 2000 und KLF
  • Fotos
  • __________________________________________________________________________

    Hochwasser im Stanglgraben

    Am 04.08.2008 wurden die FF Oberschlatten, FF Bromberg und die FF Schlag zu einem Unwettereinsatz im Stanglgraben alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehren führte der Stanglgrabenbach Hochwasser und überflutete die Straße. Während der Erkundung der Einsatzorte, wurde die FF Bromberg zu einem Einsatz in Bromberg gerufen.

    Die FF Oberschlatten und die FF Schlag behoben die zahlreichen Schadenstellen im Stanglgraben. Weiters wurde auch die EVN verständigt, da ein Baum auf eine Hochspannungsleitung gestürzt war.

    Im Einsatz standen: 3 TLF, 2 KLF und 1 LF mit rund 50 Mann.
  • Fotos
  • __________________________________________________________________________



    Website der FF Oberschlatten